Logo der Universität Wien

Tonmineralogie und Diagenese

Die Einsatzgebiete der Tonmineralogie sind vielfältig; sie umfassen einen weiten Bereich von Diageneseforschung an Ton- und Sandsteinen über Paläoklima-Untersuchungen in Seesedimenten bis hin zu materialspezifischen Themen wie der Optimierung von Lehmziegeln.
Im angewandten Bereich hat speziell die Erdölindustrie Interesse an diagenetischen Untersuchungen, etwa Mineralneubildungen im Porenraum von Sandsteinen. Die bei der Versenkung durch steigenden Druck und Temperatur  neugebildeten Mineralphasen werden mit sedimentpetrologischen Methoden untersucht und quantifitizert.

Department for Geodynamics and Sedimentology
University of Vienna

Althanstrasse 14
A-1090 Vienna

T: +43-1-4277-534 01
F: +43-1-4277-95 34
University of Vienna | Universitätsring 1 | 1010 Vienna | T +43-1-4277-0