Logo der Universität Wien

Mesozoikum - Jura

1. POSIDONIENSCHIEFER
(nach Bivalve "Posidonia" bronni)
Schwarzer Jura (Lias epsilon)
Bituminöser Mergel mit Ammonitenabdrücken
Deutschland

2. SOLNHOFENER PLATTENKALK
"Lithographischer Stein"
Weißer Jura (Malm theta)
Feinkörniger Kalk mit Ammonitenabdruck (Perisphinctes)
Solnhofen, Bayern

3. SOLNHOFENER PLATTENKALK
"Lithographischer Stein"
Weißer Jura (Malm theta)
Feinkörniger Kalk, in einer geschützten Lagune sedimentiert
Eichstädt, Bayern

4. ERNSTBRUNNER KALK
Malm (Tithon)
Seichtwasserkalk in der außeralpinen Fazies des Weißen Juras
Ernstbrunn, Weinviertel, N.Ö.

5. Diceras arietinum Lam.
aus dem Ernstbrunner Kalk
pachydonte Bivalve
Malm (Tithon)
Ernstbrunn, Weinviertel, N.Ö.

6. STEINKOHLE aus den GRESTENER SCHICHTEN
Jura (Lias alpha)
Ehem. Bergbau Gresten, N.Ö.

7. SERPENTINIT mit ORTHOPYROXENRELIKTEN
aus einem Ophiolithkomplex (ehemalige ozeanische Kruste)
Gestein des oberen Erdmantels (Pyroxene + Olivin)
Beim Aufstieg (Obduktion) in Serpentinitminerale umgewandelt
Bruchbachgraben

8. GRÜNSCHIEFER
Metamorpher Ozeanboden-Basalt aus einem Ophiolithkomplex
Mineralbestand: Chlorit, Epidot, Albit
Bildet den oberen Teil der ehemaligen ozeanischen Kruste
W Plattenkogel

9. KALKGLIMMERSCHIEFER
Typisches Gestein der Bündnerschieferserie
Vermutlich Jura-Unterkreide
Metamorpher Tiefwassermergel
Rieger Alm, Fuscher Tal, Salzburg

10. DOLOMITBRECCIE
aus der Juraschichtfolge
Hinweis auf Dehnungstektonik während der Öffnung
des südpenninischen Ozeans
Türkenkogelbreccie, Lias
Radstädter Tauern

11. ROTER JURA-AMMONITENKALK
Adneter Kalk mit Arietites
Lias
Rote Farbe: Hämatit; geringe Sedimentationsrate
Tirolikum
Adnet bei Salzburg

12. CRINOIDENKALK des JURA
Vilserkalk
Dogger
Kalksediment der Bewegtwasserzone
Bajuvarikum
Frankenfels, Steinbr. Schaufl, Redenberg, N.Ö.

13. JURASSISCHES BECKENSEDIMENT
Allgäuschichten
Lias-Dogger
Kalkmergel, Flecken weisen auf intensive Bioturbation (Durchwühlung) hin
Tirolikum
Hütteneck, Bad Goisern, O.Ö.

14. JURASSISCHES TIEFWASSERSEDIMENT
Ruhpoldinger Radiolarit
Tiefer Oberjura (Oxford)
Kieselsediment aus den Gehäusen von Radiolarien (Einzeller)
Bajuvarikum
Frankenfelser Decke, St. Veit/Gölsen, N.Ö.

Department for Geodynamics and Sedimentology
University of Vienna

Althanstrasse 14
A-1090 Vienna

T: +43-1-4277-534 01
F: +43-1-4277-95 34
University of Vienna | Universitätsring 1 | 1010 Vienna | T +43-1-4277-0