Logo der Universität Wien

Altpaläozoikum

1. SCHWARZER TONSCHIEFER mit GRAPTOLITHEN
Im Ordovizium und Silur weit verbreitet
Hinweis auf anoxische Sedimentationsbedingungen
Litener Schichten mit Monograptus - Silur (Wenlock)
Moldautal, südlich des Barrande-Felsen, Prager Mulde

2. AUGENGNEIS
aus dem Kaledonischen Gebirge Norwegens
Beispiel für kaledonische Metamorphose und Deformation
eines älteren Granites
Kalakdecke der norwegischen Kaledoniden
Finnmark, Nordnorwegen

3. SANDSTEIN des OLD RED
Postorogene Sedimente des Devons nach der kaledonischen Orogenese
Rote Färbung durch fein verteilten Hämatit
Schottland, Burgfelsen des Schlosses Urquhart am Loch Ness

4. PANZERFISCH aus den LIMNISCHEN ABLAGERUNGEN des OLD RED
Bothriolepis canadiensis Whiteaves
Oberdevon
Kanada; Abguss, Original Naturhist. Museum Wien (Nr. 2208)

5. TRILOBITA: Asaphus Lepidurus
(Ordovizium)
dominierende Arthropodengruppe des Altpaläozoikums
Epikontinentale Sandablagerungen des Baltikums
St. Petersburg, Russland; Abguss, Original Naturhist. Museum Wien (Nr. 1765)

6. BLASSENECKPORPHYROID
Saurer, schwach metamorpher Vulkanit (Quarzporphyr)
Oberordovizium
Steirischer Erzberg

7. SIDERIT (FeCO3)
Metasomatisch in Siderit umgewandelter Devonkalk
Steirischer Erzberg

8. ORTHOCEREN-führender KALK
(Kokkalk)
Braune Farbe durch Eisengehalt
Silur
Cellon-Rinne am Plöckenpass, Kärnten

9. KORALLEN-führender SEICHTWASSERKALK
Einer Karbonatplattform
Devon
Plöckenpass, Kärnten

10. GRANAT- und DISTHEN-führender GLIMMERSCHIEFER
Metamorphes Altpaläozoikum des ostalpinen Kristallins
Stubalpe, Gaberl, Stmk.

11. GEBÄNDERTER KALKMARMOR
Metamorpher Devonkalk des ostalpinen Kristallins
Schladminger Tauern
Walchen, Öblarn, Stmk.

12. GRANAT und MUSKOVIT-führender AUGENGNEIS
(Quarz; Plagioklas, Kalifeldspat, Muskovit, Biotit, Granat, Apatit)
Kaledonische Granitintrusion (450 Ma)
Gneistextur durch spätere variszische amphibolitfazielle
und alpidische (ca. 500°C) Metamorphose
Ötztaler Alpen, Timmelsjoch, Tirol

13. GRÜNSCHIEFER
Schwachmetamorpher Basalt (Chlorit, Epidot, Albit)
Ordovizium
(Stolzalpendecke)
S' Murau, Stmk.

Department for Geodynamics and Sedimentology
University of Vienna

Althanstrasse 14
A-1090 Vienna

T: +43-1-4277-534 01
F: +43-1-4277-95 34
University of Vienna | Universitätsring 1 | 1010 Vienna | T +43-1-4277-0